Ein Gemeinschaftsprojekt der Gewerbegemeinschaft Havelbogen

Im Jahre 2006 kam der Gewerbegemeinschaft Havelbogen erstmals die Idee, in der Weihnachtszeit auch die Geschäftsstraße mit Ortskern in Kladow stimmungsvoll ausleuchten zu lassen.

Es wurden im Ort Spenden gesammelt und ein Großteil der notwendigen Kosten wurde durch Mitglieder der Gewerbegemeinschaft aufgebracht.

So war es schließlich möglich, dass nach viel Vorarbeit durch die Firma Hans Boehlke Elektroinstallationen GmbH die erste Weihnachtsbeleuchtung installiert wurde.

Die festliche Weihnachtsbeleuchtung erleuchtete Kladow stimmungsvoll vom Tag nach Totensonntag bis zum Fest der heiligen drei Könige. 

Spendenziel:

13.000 €

Davon bereits gesammelte Spenden:
19%

So wurde auf der Mitgliederversammlung 2010 beschlossen, den Vertrag für die Beleuchtung zu verlängern.

Wieder wird die “Schneeflocke” das auserwählte Motiv sein. Da stromsparende LED-Technik zum Einsatz kommt, wird die Beleuchtung nun auch im Gleichklang mit der Brenndauer der Straßenlaterne die ganze Nacht brennen.
In der Zwischenzeit ist die Zahl der leuchtenden “Schneeflocken” auf 39 Stück angewachsen. Es wird der Bereich Kladower Damm von der Finnenhaussiedlung über CladowCenter bis Sakrower Landstraße über den Krampnitzer Weg hinaus beleuchtet sein.

Damit dieser finanzielle Kraftakt im Sinne Kladows auch weiter “gestemmt” werden kann, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Kladower Weihnachtsbeleuchtung.

Spenden Sie direkt auf das Konto der GG Havelbogen e.V.

IBAN: DE98 1004 0000 0450 0765 00
BIC: COBADEFFXXX
Stichwort: Weihnachtsbeleuchtung

oder in eine der in diversen Kladower Geschäften aufgestellten Spendenboxen.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft

Sie möchten sich mit uns engagieren?

Dann werden Sie Mitglied in der Gewerbegemeinschaft Havelbogen und nutzen Sie die Synergien aus Partner- und auch Freundschaften. Willkommen sind Alle, die sich für die gemeinsamen Ziele engagieren wollen

Gemeinsame Ziele & vereintes Engagement in der Region

Nutzbare Synergien durch Austausch & gegenseitige Unterstützung